"Das erste, das der Mensch im Leben vorfindet, das letzte, wonach er die Hand ausstreckt, das kostbarste, was er im Leben besitzt, ist die Familie", schreibt der große Theologe Adolph Kolping (1813-1865) über die Familie. So wundert es nicht, dass Schriften über Ehe und Familie ganze Bibliotheken füllen könnten.

 

Hier sollen einige wenige, jedoch interessante oder sogar lehrreiche Texte über die Themen Ehe, Familie und Erziehung vorgestellt werden. 

 

Zusammengefasst werden etwa einige Gedanken über die Familie, die Papst Franziskus in seinen Mittwochsaudienzen im Jahr 2015 vorgetragen hat.

 

Ein ganz anderen Zugang zu dem Thema findet sich in dem Text "Hirndoping Mutterschaft", dem ein FAZ-Artikel über neue wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Neurobiologie und der Verhaltensforschung zugrunde liegt.

 

Interessante Überlegungen über die Aufgabe der Väter sind in John Eldredges Buch "Mach mich stark fürs Leben" zu lesen, die hier zusammengetragen sind.

 

"In guten wie in schlechten Zeiten" haben sich die Ehepartner einmal versprochen - Tipps, wie man die schlechten Zeiten besser übersteht, lassen sich im Buch "Die Ehe - Gabe und Aufgabe" von Arturo Cattaneo finden.

 

Zu den schwierigeren Zeiten in der Erziehung eines Kindes gehört oft sicherlich die Trotzphase. Die berühmte Kinderpsychologin Christa Meves gibt in ihren zahlreichen Büchern wertvolle Ratschläge, wie Eltern kindgerecht auf Trotzanfälle reagieren können. Einige Überlegungen geben wir hier wieder.